Jugend Museum gewinnt Bundeswettbewerb und erhält 130.000 € für Projektidee

(C) Jugend Museum
(C) Jugend Museum
Das Jugend Museum, welches der Abteilung Bildung, Kultur und Sport von Bezirksstadträtin Jutta Kaddatz (CDU Lichtenrade) angehört,  hat sich im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben. Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" mit einer Projektidee beteiligt und wurde unter 189 Bewerbern aus dem gesamten Bundesgebiet zur Umsetzung ausgewählt. Der Titel lautet „All Included. Museum und Schule gemeinsam für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt“ und versteht sich als Beitrag gegen Homophobie und Transphobie. Der Blick zurück in die Geschichte wird dabei integraler Bestandteil sein.

Das Gesamtprojekt, an dem allein in diesem Jahr  6 Partnerschulen aus dem Bezirk (Georg-von-Giesche-Schule, Gustav-Langenscheidt-Schule, Robert-Blum-Gymnasium, Grundschule am Barbarossaplatz, Löcknitz-Grundschule und Teltow-Grundschule) aktiv beteiligt sind, hat eine Laufdauer von fünf Jahren.

Es wird mit 130.000 €  Bundesmitteln pro Jahr gefördert. Geplant sind Workshops, Lernwerkstätten, Ausstellungen, Veranstaltungen und didaktische Materialien.

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Inhaltsverzeichnis
Nach oben