HÄNDE WEG VON GEMEINSCHAFTSHAUS UND BÜRGERAMT!

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) prüft gerade, das Gemeinschaftshaus Lichtenrade dauerhaft zu schließen. Hintergrund ist, dass der Haushalt des Bezirks unter SPD und Grünen in den letzten 4 Jahren notleidend geworden ist. Stand unser Bezirk vor 4 Jahren wirtschaftlich noch sehr gut da, sind wir jetzt mehr oder weniger bankrott. Überall muss gespart werden. In diesem Zusammenhang überlegt die SPD, das Gemeinschaftshaus und auch das Bürgeramt in der Briesingstraße in Lichtenrade zu schließen.

Dagegen müssen die Lichtenrader sich zur Wehr setzen! Das Gemeinschaftshaus in Lichtenrade stellt das kulturelle und gesellschaftliche Zentrum Lichtenrades dar. Es zu schließen, um damit Haushaltslöcher zu stopfen, wäre ein fatales Signal. Deswegen hat die CDU Lichtenrade ein Flugblatt erstellt. Bitte sprechen auch Sie mit Ihren Freunden und Nachbarn und verteilen dort gegebenenfalls das Flugblatt.

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Inhaltsverzeichnis
Nach oben