Bildungsexpertin Hildegard Bentele eröffnet Bürgerbüro in der Bahnhofstraße

(C) Hildegard Bentele
(C) Hildegard Bentele

Die Anwohner in Lichtenrade haben nun wieder einen direkten Draht ins Berliner Abgeordnetenhaus. Die Schul- und Europapolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus und Kandidatin für den Wahlkreis Lichtenrade eröffnete am 10. Mai ihr Bürgerbüro und einen Bürgertreff in der Bahnhofstrasse 48, wo sie den Lichtenradern als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht.

Der Vorsitzende der CDU Lichtenrade und Tempelhof-Schöneberg Bundestagsabgeordneter Jan-Marco Luczak begrüßt die durch Hildegard Bentele gestärkte CDU-Präsenz in Lichtenrade. Gemeinsam mit Anwohnern, interessierten Bürgern und Parteifreunden nahm er an der Eröffnung des Bürgerbüros teil. „Ich freue mich auf die künftige Zusammenarbeit mit Hildegard Bentele und darauf, im schönen Lichtenrade Herausforderungen gemeinsam zu meistern, Ziele zu verfolgen und den Lichtenradern zur Seite zu stehen“, so Luczak.

Hildegard Bentele erhielt 2011 mit dem Einzug über die CDU-Bezirksliste ins Berliner Abgeordnetenhaus und der Übernahme der Funktion der Schulpolitischen Sprecherin die Gelegenheit, CDU-Vorstellungen in der Bildungspolitik umzusetzen. Trotz jahrzehntelanger SPD-Hoheit in der Bildungsverwaltung, gelang es in den letzten vier Jahren einige rot-rote „Reformen“ wieder zurückzudrehen. So zum Beispiel die Abschaffung des verpflichtenden jahrgangsübergreifenden Lernens und der Früheinschulung. Die von Hildegard Bentele mit ausgearbeitete CDU-Strategie für eine bessere Lehrerversorgung und damit weniger Unterrichtsausfall, für bessere Schulgebäude und eine leistungsfähigere Bildungspolitik liegt seit April auf dem Tisch.

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Inhaltsverzeichnis
Nach oben